Orthopädie im Palais Lübeck - Allgemeine orthopädische Untersuchung

Zum Inhalt springen

Allgemeine orthopädische Untersuchung

Vor der eigentlichen körperlichen Untersuchung erfolgt die gezielte Erhebung der Krankengeschichte unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Beschwerden. Dazu gehört auch die Abfrage Ihrer derzeitigen Medikamente, auch wenn sie auf den ersten Blick mit Ihren orthopädischen Beschwerden nichts zu tun haben. Sie sollten dabei auch über Vorbehandlungen und Operationen wie Knochenbrüche oder Kunstgelenke berichten. Voruntersuchungen wie Röntgen oder Kernspintomografien bringen Sie bitte im Original oder als Kopie auf CD mit, damit wir uns selbst ein Bild machen können.

Bei der körperlichen Untersuchung werden angeborene und erworbene Fehlstellungen sowie krankhafte Veränderungen des gesamten Bewegungsapparates gesucht und festgestellt. Dabei werden akute, chronische oder verletzungsbedingte Veränderungen von Knochen, Muskeln, Sehnen und Gelenken diagnostiziert. Ein besondere Schwerpunkt liegt in der funktionellen Betrachtung des Bewegungsapparates.

Wenn es notwendig ist erfolgt erst dann der Einsatz technischer Untersuchungen wie z. B. Röntgen, Labor, Sonografie, Kernspintomografie (MRT).

Design & Umsetzung: ideenhafen